Presse

Japanischer Investor steigt bei Blacklane ein

11. November 2014 Gründerszene

Recruit: Partner für Carsten Maschmeyer. Der deutsche Uber-Konkurrent Blacklane bekommt offenbar Geld aus Japan: Der Personalvermittler und Investor Recruit ist nach Informationen des Handelsblatts mit einer Minderheitsbeteiligung bei dem Limousinen-Service eingestiegen.

weiterlesen

Limousinen-Fahrdienst Blacklane sammelt neue Millionen ein

11. November 2014 Wall Street Journal

Der Limousinen-Fahrdienst Blacklane hat nach eigenen Angaben einen mittleren siebenstelligen Millionenbetrag eingesammelt.

weiterlesen

Blacklane investiert in den japanischen Markt

11. November 2014 Berliner Morgenpost

Der Chauffeurdienst Blacklane hat mehrere Millionen Euro eingesammelt. Das japanische Unternehmen Recruit Holdings steigt mit einem mittleren siebenstelligen Betrag bei Blacklane ein, wie das Berliner Startup mitteilt, das dabei nach eigenen Angaben auf einen dreistelligen Millionenbetrag bewertet wurde.

weiterlesen

Neue Mobilitätsanbieter treffen Taxi-Gewerbe. Alles Uber oder was?

22. September 2014 Der Tagesspiegel

Am Potsdamer Platz trafen sich zahlreiche und vor allem die namhaftesten aller Start-ups aus der Branche zum Dialog mit der klassischen Mobilitätswirtschaft. Dazu gehören Taxi-Unternehmen ebenso wie etwa Vertreter des öffentlichen Personennahverkehrs oder Mietwagen-Lobbyisten. Geladen hatte mit Blacklane das vielleicht erfolgreichste Berliner Start-up aus der Branche.

weiterlesen

Daimler-Tochter arbeitet an der Abschaffung des Privatautos

18. September 2014 Wall Street Journal

Von Blacklane-Chef Jens Wohltorf sind vielleicht auch daher zuletzt immer freundlichere Töne in Richtung Taxibranche zu hören – auch wenn in Frankreich Taxifahrer sogar Steine nach seinen Limousinen werfen, wie er beklagt. „Wenn ein neues Modell wie zum Beispiel ein Carsharing auf den Markt kommt, schreit jeder groß auf – aber am Ende merkt selbst der Taxifahrer, dass er mehr Geschäft daraus zieht", sagte Wohltorf.

weiterlesen